Rollrasen – eine schnelle und einfache Lösung für Privat- und Firmengelände

March 20th, 2013

Ein satter Rasen ist immer eine wahre Augenweide. Egal ob fürs Privathaus oder im Eingangsbereich der eigenen Firma. Es gibt jedoch nur zwei Möglichkeiten, solch einen Rasen zu erhalten. Entweder, man sät mühsam den Rasen und wartet, bis er zu einer dichten Fläche gewachsen ist, oder man verwendet Rollrasen. In den meisten Fällen ist der Rollrasen eine echte Alternative zum Säen. Aber auch beim Verlegen von Rollrasen ist einiges zu beachten.

Der Untergrund

Rasen verträgt keine Staunässe. Moos und Unkraut hingegen sehr. Daher muss der Untergrund so beschaffen sein, das er Wasser schnell abtransportiert. Nur so kann man dem Rasen einen Wachstumsvorteil geben. Wenn dies gelingt, vertreibt er Unkraut ganz alleine und es müssen keine Gift eingesetzt werden.
Zu Beginn muss der alte Bewuchs komplett entfernt werden und anschließend wird gewaschener Sand aufgetragen. Dieser ist sehr günstig und ermöglicht den Abtransport von überschüssigem Wasser. Anschließend wird der Untergrund noch gerade gezogen. Dazu eignet sich besonders ein langes Brett.
Anschließend muss der Boden ausreichend verdichtet werden, damit er bei Belastung nicht einsinkt.

Den Rasen verlegen

Nach der Vorbereitung des Untergrundes kann es an die eigentliche Verlegearbeit gehen. Online kann am bequemsten den Rollrasen bestellen. Der Rollrasen hat eine durchschnittliche Höhe von ca. fünf Zentimetern. Diese sinken aber im Laufe der Zeit durch Belastung und Regen noch etwas zusammen.
Die erste Bahn wir an der längsten Kante der Grünfläche ausgerollt. Hier sollte auf absolute Präzision geachtet werden. Die nachfolgenden Bahnen orientieren sich nämlich an diesem Ausgangswinkel. Auch das herausschneiden von Freiformflächen ist kein Problem. Dies geschieht am einfachsten mit einem altem, großem Küchenmesser. Der Rasen ist in anschließend sehr schnell verlegt.

Belastbarkeit

Der Rollrasen ist, auch wenn er zu Beginn so wunderbar grün aussieht, erst noch ca. zwei Wochen belastbar. Auch dann sollte noch kein Fußballspiel auf ihm stattfinden. Die Wurzeln konnten sich bislang nur wenig im Erdreich ausbreiten und brauchen weitere Zeit. Schon nach einem Monat kann der Rasen bedenkenlos genutzt werden. Die kurze Zeitspanne ist ein großer Vorteil von Rollrasen.

Der Ankauf von Münzen

January 9th, 2013

Münzen gehören schon lange zu den beliebtesten Sammelobjekten. Ähnlich wie bei Briefmarken ist auch hier ein Markt entstanden, der Sammlern die Möglichkeit bietet ihre Sammlung zu erweitern oder besondere Stücke zu verkaufen. Auch das Internet bietet zahlreiche Anlaufstellen um Münzen verkaufen zu können. Der Ankauf von Münzen bei http:/www.muenzenankauf.net ist hierbei eine Möglichkeit um Geld zu Geld zu machen. Mit professioneller Unterstützung kann man den bestmöglichen Erlös erzielen. Hierbei stehen eine seriöse und ehrliche Abwicklung des Geschäfts im Vordergrund. Gegen eine Provision werden die Münzen entweder bei einer Versteigerung an den Mann gebracht oder sie werden zu einem Festpreis gegen Barzahlung angekauft. Read the rest of this entry »

Im Social Commerce Fuß fassen

December 1st, 2012

Mit der Einführung des Internets gab es immer wieder neue Methoden in irgendeiner Form Geld zu verdienen. Der Handel hat sich allein in den letzten Jahren sehr stark verändert und findet zu einem großen Prozentsatz fast ausschließlich nur noch im Web statt, so dass immer mehr Anbieter sich gegenseitig konkurrieren. Aktueller Trend ist das Social Commerce bzw. F-Commerce, da man aktuell auch schon in Facebook Onlineshops betreten kann ohne die Webseite zu verlassen.

Mit dem richtigen Anbieter auf der sicheren Seite

Oft ist man beim Einstieg in das Social – bzw. F-Commerce etwas überfordert, gibt es doch viele Möglichkeiten alles richtig oder auch alles falsch zu machen. Hier haben sich einige Anbieter wie etwa ondango etabliert und bieten fertige Schnittstellen für Facebook an um einen schnellen und einfachen Start in die Welt des Onlineshops zu geben. In einer Grafik die von diesem Anbieter entwickelt wurde werden auch Tipps gegeben sowie die verschiedenen Möglichkeiten mit Vor- und Nachteilen benannt.

Neben Tipps wie man eine Produktseite erstellen sollte (hier wird auch explizit auf Bilder und Videos eingegangen) findet man auch Tipps für das so genannte Brandbuilding. Mit einem Klick auf die beigefügte Grafik kommt man auf die Grafik in Originalgröße.

Parkettlack zur Versiegelung von Holzböden

November 19th, 2012
Nach dem Schleifen ist es wichtig, dass ein Parkettboden hochwertig versiegelt wird. Bild: Petra Bork / pixelio.de

Nach dem Schleifen ist es wichtig, dass ein
Parkettboden hochwertig versiegelt wird.
Bild: Petra Bork / pixelio.de

Parkett gilt als besonders robuster und langlebiger Bodenbelag. Jedoch ist es mit der Verlegung des Bodens alleine noch nicht getan: Anschließend muss das Holz zum Schutz vor äußeren Einflüssen, vor allem Schmutz und Wasser, behandelt werden. Dafür stehen prinzipiell zwei Möglichkeiten zur Auswahl: die Behandlung mit Parkettöl oder die Versiegelung des Bodens mit Parkettlack.

Die Entscheidung darüber, welche Versiegelungsmethode im konkreten Fall verwendet wird, ist nach DIN 18356 durch den Bauherren (bzw. den verantwortlichen Architekten) gemeinsam mit dem Auftragnehmer, also dem Parkettleger, zu fällen. Grundlage dieser Entscheidung sollten vor allem die erwartete Belastung des Bodens und der Verwendungszweck des Raumes sein.

Heute wird zum großen Teil auf Parkettlack gesetzt, und dabei wiederum fast ausschließlich auf Parkettlack auf Wasserbasis: Die Technische Regel für Gefahrstoffe TRGS 617 schreibt vor, dass – wenn möglich – stets ungefährliche Oberflächenbehandlungsmittel wie Wasserlacke verwendet werden müssen.

Wasserbasierte Parkettlacke durch Weiterentwicklungen immer besser geeignet
Musste früher noch häufig auf stark lösemittelhaltige Versiegelungen zurückgegriffen werden, so kann man heute ruhigen Gewissens auf wasserbasierten Parkettlack setzen. Denn durch stetige Weiterentwicklung haben diese Lacke heute einen sehr hohen Qualitätsstandard und sind sehr häufig den lösemittelhaltigen Alternativen überlegen – dadurch können und müssen (TRGS 617!) Wasserlacke sehr oft zum Einsatz kommen.

Da Parkettlack auf Wasserbasis fast ohne Lösemittel auskommen, wird durch deren Verwendung nicht nur die Gesundheit der Bewohner geschont, sondern auch die der Verarbeiter: Es treten keine ungesunden Dämpfe aus und eine Geruchsbelästigung ist nicht gegeben.

Einkomponenten- oder Zweikomponentenlacke
Bei Wasserlacken kann allgemein zwischen einkomponentigen und zweikomponentigen Lacken unterschieden werden: Während Einkomponentenlacke (auch: 1K-Lacke) mehr oder weniger sofort verarbeitet werden können, bestehen Zweikomponentenlacke (2K-Lacke) noch aus einer separaten Härterkomponente, die vor der Verarbeitung zum Lack hinzugegeben werden muss.

1K-Parkettlacke weisen im Allgemeinen schon sehr gute technische Eigenschaften auf: Verarbeitbarkeit, Widerstandsfähigkeit gegenüber Schmutz und Wasser, Elastizität, Haltbarkeit usw. sind für die „normale“ Verwendung meist ausreichend.

Werden jedoch besondere Anforderungen an den Parkettboden und damit auch an die Versiegelung gestellt, so bieten sich 2K-Parkettlacke an. Durch die Zugabe des zusätzlichen Härters sind diese bei mechanischen Beanspruchungen (Abrieb) oft sogar stark lösemittelhaltigen (Zweikomponenten-) Lacken überlegen. Gegenüber wasserbasierten 1K-Parkettlacken weisen sie vor allem eine deutlich höhere Chemikalienbeständigkeit auf.

Wasserbasierte Parkettlacke sind prinzipiell nicht brennbar. Daher können Sie auch in Räumen eingesetzt werden, in denen aufgrund der baulichen Umstände bei der Verwendung von lösemittelhaltigen Lacken Brandgefahr bestehen würde.

Zu beachten ist bei Wasserlacken jedoch, dass sie vor und bei ihrer Verarbeitung frostempfindlich sind: Daher müssen sie stets frostfrei gelagert werden – und auch bei der Verarbeitung muss eine gewisse Mindesttemperatur eingehalten werden, die im jeweiligen Produktdatenblatt zu finden ist.

Design Möbel

November 2nd, 2012

Die eigene Wohnungseinrichtung gewinnt zunehmend an Bedeutung. Als Oase der Ruhe und Geborgenheit ist insbesondere der Einrichtungsstil von großer Wichtigkeit, wobei selbstverständlich auch auf hohe Qualität Wert gelegt wird. Möbel sollen stylish sein, aber dennoch zeitlos. Sie sollen strapazierfähig sein und trotzdem edel aussehen. Sie spiegeln die eigene Persönlichkeit wieder und ihnen wird eine harmonische Atmosphäre abverlangt. All diese Kriterien entsprechen die hochwertigen Möbel, die von renommierten und erfahrenen Designern entwickelt wurden. Wer glaubt, die Design Möbel seien unerschwinglich, der irrt. Sie sind für jedermann erhältlich.

Design Möbel überzeugen durch ihre langfristige Planung. In der Herstellung wird ein hohes Maß an Qualität gestellt, damit die Design Möbel über eine lange Lebensdauer verfügen. Dementsprechend wird das Design angepasst. Hier steht die Zeitlosigkeit im Vordergrund. Grundsätzlich wird bei den Design Möbeln moderne Akzente gesetzt, aber dennoch auf eine gewisse Schlichtheit geachtet. So unterliegen die Design Möbel keinem bestimmten Trend und können zahlreiche Modeerscheinungen spielend überstehen.
Design Möbel bestehen ausschließlich aus hochwertigen Materialien, bei denen der Kunde sicher sein kann, dass regelmäßige Belastungstests die außerordentliche Strapazierfähigkeit garantieren. Für den gehobenen Anspruch bieten insbesondere feinste Ledermaterialien aus Rind-, Velours- oder Nappaleder bei Polstermöbeln einen edlen Charakter. Rostfreie Metalle, edle Holzarten und extravagante Kunststoffe vervollständigen das exklusive Gesamtbild. Als günstigere Alternative bieten Kunstleder und zahlreiche Stoffbezüge eine optimale Optik bei Sitz- und Schlafmöbeln.
Bei der Verarbeitung wird bei Design Möbeln grundsätzlich auf Präzision geachtet, damit auch nach jahrelangem Gebrauch die Design Möbel weder an Form noch an Funktionalität verlieren.

Design Möbel passen sich dem vorhandenen Einrichtungsstil an und setzen als Einzelstücke bemerkenswerte Akzente, die als Highlight in jedem Raum auffallen. Zudem werten sie jedes Raumklima auf. Wohlbefinden und Behaglichkeit sind nur einige Eigenschaften, die den Kunden bei einer Einrichtung mit Design Möbel erwartet.
Erhältlich sind die Design Möbel für jeden Raum. Ob Schlafzimmer Möbel, Kinderzimmereinrichtungen oder Büro- und Küchenausstattungen, mit den Design Möbeln erwarten den Kunden Einrichtungselemente, die an Ausdruck kaum zu überbieten sind.
Wer zum FAAAD Blog wechselt, erhält zahlreiche Informationen über das Thema Design Möbel, die so einzigartig sind, wie die Kunden.
Design Möbel lassen keine Wünsche offen und lassen Träume wahr werden.

Moderne Friseurläden weisen in die Zukunft!

August 24th, 2012

Wer eine gute Geschäftsidee hat, der steht erst am Anfang eines langen Weges der Umsetzung und Realisierung dieser Idee. Finanzierungen, die Suche nach dem richtigen Ort, das perfekte Ladenlokal, neue Angestellte und nicht zuletzt die perfekte Geschäftsausstattung müssen überdacht werden. Wer sich als Friseurmeister oder Meisterin niederlassen will, der muss neben einer Menge Papierkram in erster Linie über die Friseureinrichtung nachdenken. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, den richtigen Stil zu finden. Read the rest of this entry »

Exklusive Geschenkideen

May 30th, 2012

Exklusive Geschenkideen verbinden schlichte Eleganz, individuelles Design und hohe Funktionalität. Sie sind einzigartig und nicht an jeder Ecke zu finden. Ob Kerzenständer oder Lampen in schlichter Schönheit, geschmackvolles Tafelgeschirr, Designer-Porzellan, Aschenbecher und Windlichter in hochwertiger Qualität, farbenfrohe Vasen, Vitrinen für Souvenirs, magnetische Bilderhalter oder ein Tischkamin – exklusive Geschenkideen sind immer eine praktische und außergewöhnliche Idee, um anderen eine Freude zu bereiten. Read the rest of this entry »

Mode, Marken und Trends

March 28th, 2012

Dieses Jahr haben sich die Designer mal wieder selbst übertroffen. Die neuen Kollektionen können sich sehen lassen und glänzen mit ihren neuen Ideen und Innovationen. Die einzelnen Anbieter übertreffen sich gegenseitig, wie man unter anderem bei der Mode bei Fashionlinesite sehen kann.

Mode und Trends 2012
Bei Männern ist passend zum bevorstehenden Sommer die Chino-Hose total angesagt und stellt so sogar die Jeans in den Schatten. Durch ihr lässiges Aussehen konnte sie dieses Jahr punkten und die meisten Designer verwendeten vermehrt diese anstatt die altbewährte Jeans. Bei Damen ist das Longtop ein sehr beliebtes Modell für den Sommer. Es wirkt ebenso lässig und kaschiert nebenbei noch eventuell vorhandene Problemzonen, da es bis über die Hüften geht. Solche Tops kann man beispielsweise bei H&M erhalten. Die zeitlose Bluse ist auch dieses Jahr wieder total in. Im besten Fall mit tollen Mustern, die sie einzigartig und extravagant erscheinen lässt. Esprit bietet beispielsweise schöne Modelle an. Eine Bluse macht immer eine schöne Figur und betont je nach Schnitt die Vorzüge einer Frau. Des Weiteres sind verspielte Sommerkleidchen mit Obst- oder Gemüseprints ein echter Hingucker.

Schuhe
Ein absoluter Trend und ein absolutes Must-Have sind die Mokassins. Die neuen Modelle sind super trendy und schick. Ihr Design wurde im Vergleich zu den bekannten Mokassins von früher komplett überarbeitet, was ihnen einen sehr modernen Style verleiht. Auch farbenfrohe High-heels, die mit Mustern aufgepeppt wurden, liegen total im Trend und sind ein absolutes Muss im Schuhschrank.

Mode von Pierre Cardin
Pierre Cardin zeigt in seiner aktuellen Modekollektion ein junges aber auch schickes Design. Bei Männern setzt er unter anderem auf Polo-Shirts in einem Seemannslook. Aber auch Hemden in vielen verschiedenen Variationen findet man in der neuen Kollektion. Ein etwas lässigeres Modell ist eine Jacke im College-Look mit elastischen, gestreiften Bündchen. Das Armbündchen ist mit einem Druckknopf ausgestattet und ist verstellbar. Was Hosen angeht, so findet man vermehrt die Chino Hose, die für den Sommer perfekt geeignet ist.